Freitag, 28. Februar 2020
Notruf: 122

Einsatz bei Sturmtief Bianca

Das Sturmtief Bianca bescherte der FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab am 28. Februar 2020 einen Einsatz. Sie wurde um 0:55 Uhr von der Landeswarnzentrale zum Freimachen der Raaber Landesstraße in Richtung Großprambach alarmiert.

sturmschaden sturmtief bianca 2 20200228 1379921957

Trotz noch heftiger Windböen machte sich die Mannschaft sofort zum Einsatz bereit. Im Schacherwald bei Krennhof war ein großer Fichtenbaum quer über die Straße geworfen worden. Mit Motorsäge und händischer Kraft wurde das Hindernis beseitigt und die Fahrbahn gesäubert. Danach führten die FF Raab und FF Steinbruck-Bründl noch Kontrollfahrten auf den restlichen Straßenstücken wegen eventuellen Störungen durch.

sturmschaden sturmtief bianca 1 20200228 1203783421

Die FF Raab stand mit 17 Mann, dem KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert und LFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert bis ca. 2:00 Uhr früh im Einsatz.

Drucken E-Mail

Mülltonnenbrand in der Theodor-Wimmer-Straße

Um 16:55 Uhr, am 27. Februar 2020, gab es Bandalarm für die FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab und Steinbruck-Bründl. In der Theodor-Wimmer-Straße hatte der Brand einer Kunststoffmülltonne an der Hauswand auf die Fassade übergegriffen.

Die Hausbewohnerin hatte schon vor Stunden vermeintlich erkaltete Asche in den Kunststoffbehälter gegeben. Es loderten aber trotzdem Flammen hoch, schmolzen die Tonne und griffen auf die Hauswand über. Anrainer hatten das bemerkt und mit Handfeuerlöschern eingegriffen.

brand abfallcontainer 1 20200227 1728276646

Die anrückende Feuerwehr dämpfte unter Einsatz des Hochdruckrohres die Glut aus. Dazu musste auch die Isolierung der Hausfassade teilweise geöffnet werden. Mit dem Hochleistungslüfter wurde das Vorhaus durchlüftet und mit der Wärmebildkamera die Fassade kontrolliert. Nach ca. einer ¾ Stunde war der Einsatz zu Ende. 

brand abfallcontainer 2 20200227 1652118299

Die FF Raab stand mit 22 Mann, Atemschutz, dem KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert, TLFTLFTanklöschfahrzeug; bei der FF Raab ist ein TLF-A 2000 (ein TLF mit Allradantrieb und 2000 Liter Löschwassertank) stationiert und LFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert im Einsatz; die FF Steinbruck-Bründl in Reserve.

Drucken E-Mail

Ein Schitag in Zauchensee

Der schon traditionelle Schitag der Feuerwehren Raab und Steinbruck-Bründl fand am 8. Februar 2020 statt. Das Ziel lag im Skiparadies Zauchensee, im Salzburger Land. 52 Teilnehmer hatten sich in einem Bus des Unternehmens Hafner, St. Willibald, schon um 5.30 Uhr früh dorthin aufgemacht.

skitag 2020 1 20200212 1078281110

Dabei waren Kameraden der beiden Feuerwehren, Feuerwehrjugend, Angehörige und Freunde.
Das herrliche, sonnige Wetter und die gut präparierten Pisten garantierten ein tolles Schivergnügen. Es animierte jedenfalls dazu, dass „schöne, sonnige Griass“ per WhatsApp an die Kameraden zu Hause geschickt wurden.

skitag 2020 2 20200212 2007439720

Nach unfallfreien Abfahrten und so manchem Einkehrschwung, wurde um 17.00 Uhr nach Hause aufgebrochen.

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Der Reinerlös dient zum Ankauf von Feuerwehrgeräten.

Aktuelle Bilder