Dienstag, 20. August 2019
Notruf: 122

Wohnungsbrand Raab

Wohnungsbrand in Raab

Am 21.12.2013 kam es um Uhr 11.15 im 1. Stock eines Zweifamilienhauses zu einem Zimmerbrand. Die Großmutter rief den benachbarten FFFFFreiwillige Feuerwehr Kommandanten der FF Raab um Hilfe, der noch Mittels Feuerlöscher versuchte den Brand zu löschen.

 

k-DSC 0037

Durch die starke Rauchentwicklung wurde dies abgebrochen, gleichzeitig verständigte man die Feuerwehrkameraden. Da das Ausmaß des Brandes nicht ersichtlich war, wurde vom Einsatzleiter HBIHBIHauptbrandinspektor; funktionsabhängiger Dienstgrad des Feuerwehrkommandanten in einer einzügigen Feuerwehr bzw. des stellvertretenden Kommandanten in einer mehrzügigen Feuerwehr. Raab ist eine einzügige Feuerwehr Lang Alarmstufe 2 ausgelöst. Die Atemschutztrupps begannen sofort mit einem umfassenden Innenangriff. Mittels Hochleistungslüfter wurde die Wohnung rauchfrei gemacht und mit der Wärmebildkamera wurde nach versteckten Glutnestern gesucht. Kurze Zeit später konnte Brand Aus! gegeben werden und die Feuerwehren wieder einrücken. Einsatz Ende 14.23 Uhr

Im Einsatz : FF Raab 24 Mann FF St. Bründl 14 Mann FF Andorf 25 Mann FF Matzing 18 Mann FF Schulleredt 12 Mann St.Willibald 7 Mann FF Zell /Pram 12 ,Rettung 3 Mann Polizei 4 Mann

 

weitere bilder in Bildergalerie

 

 

 

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder