Montag, 19. August 2019
Notruf: 122

AS-Sektorübung in St.Willibald

Am 7.11.2015 fand in St.Willibald die Atemschutzsektorübung für den Sektor Ost des Abschnittes Raab statt. Insgesamt 8 Feuerwehren nahmen an der Übung teil. Übungsannahme war das Austreten eines gefährlichen Stoffes in einer Firmenhalle im Gewerbegebiet von St.Willibald.

 

as sektoruebung stwillibald 11 20151108 1690956899


Als der Erkundungstrupp, der von der FFFFFreiwillige Feuerwehr St.Willibald kam, den gefährlichen Stoff fand, wurde sofort das GSFGSFGefährliche Stoffe Fahrzeug; Stützpunktfahrzeug stationiert in Sankt Marienkirchen (Gefährliche Stoffe Fahrzeug), welches bei der FF St.Marienkirchen stationiert ist, alarmiert und eine Sicherheitszone eingerichtet. Dann wurden die Atemschutzträger mit Vollschutzanzügen der Schutzstufe 3 ausgestattet und diese mussten dann die Behälter mit dem gefährlichen Stoff aus der  Halle bergen.


Von der FF Raab nahmen 5 Kameraden an der Übung teil.  2 Atemschutztrupps griffen von der FF Raab in das Einsatzgeschehen ein. Der erste Trupp bekam von der Einsatzleitung den Auftrag unter Atemschutz vom TLFTLFTanklöschfahrzeug; bei der FF Raab ist ein TLF-A 2000 (ein TLF mit Allradantrieb und 2000 Liter Löschwassertank) stationiert, welches außerhalb der Gefahrenzone stationiert war, eine Löschleitung zum Übungsobjekt zu errichten und den Brandschutz zu übernehmen. Der zweite Trupp musste am Dekontaminationsplatz die Aufgabe übernehmen, die Vollschutzanzugträger nach dem Einsatz zu reinigen und ihnen aus den Anzügen zu helfen.


Insgesamt war es eine sehr gelungene und interessante Übung die unsere teilnehmenden Atemschutzträger für solche Einsätze hervorragend vorbereitet hat.

Weitere Bilder

 

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder