Montag, 21. Oktober 2019
Notruf: 122

Läuferische Topleistungen

Dass sich die Raaber Bevölkerung nicht nur darauf verlassen kann, dass die FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab technisch und taktisch perfekt geschult sind, sondern auch körperlich in einer Topverfassung sind um für den Ernstfall gerüstet zu sein, bewiesen am 26. September 2015 insgesamt 7 Mann der FF Raab beim 5. Unionlauf in Raab.

k DSC 0033
Mit Teilnahmen am Teambewerb, Hobbylauf und auch am Hauptlauf konnten die Männer beweisen, nicht nur in einer guten körperlichen Verfassung zu sein, sondern auch bereit zu sein an ihre körperlichen Grenzen zu gehen. So konnten Sowohl beim Hobbylauf (4,5km) durch Thomas Lang (22:53,6) und Elmer Meindl (23:59,7) der 4. und der 5. Platz erreicht werden, so wie im Hauptlauf in der Allgemeinen Altersklasse auch durch die Kameraden Markus Handschuhmacher (32:49,5) und Josef Reischl (35:10). Zum Hauptlauf sei erwähnt, dass die ersten 3 Plätze in der Allgemeinen Klasse durchwegs durch Läufer von Profi-Laufvereinen belegt wurden.
Auch die 3 Kameraden die am Teambewerb(4,5km) teilgenommen haben, konnten sich mit einer Zeit von 21:16 auch einen Top 5 Platz sichern. Im Team dabei waren: Daniel Oberauer, Patrick Bangerl und Martin Ettl.
At last but not least sei noch erwähnt, dass die FF Raab nicht nur läuferisch aktiv war, sondern gemeinsam mit der FF Steinbruck-Bründl auch den Lotsendienst für die Veranstaltung durchgeführt hat. Damit wurde für die Sicherheit der Teilnehmer gesorgt, und ohne den Lotsendienst, könnte so eine Veranstaltung in Raab gar nicht abgehalten werden. 6 Kameraden der FF Raab opferten Ihren Samstag-Nachmittag für diesen Lotsendienst.

Bilder

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder