Sonntag, 20. Oktober 2019
Notruf: 122

Eingeklemmte Person in St. Willibald

Nur 30 Minuten nachdem die Kameraden der FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab den Einsatz nach einem Verkehrsunfall in Niederham (hier geht’s zum Bericht) beendet hatten, ging die Sirene in Raab schon wieder los.

vu st willibald 9 20161121 1371900442

Dieses Mal wurde die FF Raab zur Unterstützung bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in St. Willibald  gerufen. Eine Schärdingerin war auf dem Weg zur Arbeit auf der glatten Straße ins Rutschen geraten und überschlug sich mit ihrem PKW.


Gemeinsam mit der FF St.Willibald und der FF Matzing wurde mittels hydraulischen Rettungsgerät das Dach des PKW geöffnet und so die eingeklemmte Person aus dem Wagen befreit. Die Fahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Ried im Innkreis gebracht.


Von der FF Raab waren 10 Mann, 1 LFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert-A2 und 1 KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert bis ca. 08:45Uhr im Einsatz.

Weitere Bilder


Auch die folgenden Zeitungen  in ihren Onlineausgaben und Onlineportale berichten von diesem Einsatz:
Bezirksrundschau Schärding
Oberösterreichische Nachrichten
laumat.at

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder