Dienstag, 20. August 2019
Notruf: 122

Feuerwehrleistungsbewerb Rainbach/Mühlkreis

Um auch heuer wieder am alljährlichen Landesbewerb teilnehmen zu können und unseren jüngsten aktiven Mitgliedern die verdienten Abzeichen zu ermöglichen, brach die Bewerbsgruppe Raab am Freitag um 13 Uhr topmotiviert auf nach Rainbach im Mühlkreis.

Vollbeladen ging es mit dem Feuerwehrzelt im Schlepptau ins Mühlviertel. Man merkte schon dass die Anspannung – speziell bei unseren Anwärtern für die Abzeichen – immer größer wurde. Nachdem wir unsere Übernachtungsutensilien auf den Campingplatz gebracht hatten, starteten wir zum Landesbewerb.

Der erste Durchgang in Bronze lief sehr gut. Mit einer Zeit von 69 Sekunden und 5 Schlechtpunkten waren die Bronze Abzeichen gesichert. Gleich danach traten wir zum schwierigeren Teil über. Der Durchgang in Silber, indem jedes der 9 Gruppenmitglieder alle Nummern beherrschen muss. Auch hier waren wir mit 75 Sekunden und 10 Schlechtpunkten gut dabei.

Nach unseren Antritten wurde für die Nacht eingekauft. Neben reichlich Knacker kamen natürlich auch die Flüssigkeiten nicht zu kurz.

Beim Campingplatz angekommen wurde gemeinsam das Feuerwehrzelt aufgestellt und das Lager eingerichtet. Endlich konnte der gemütliche Teil starten. An diesem Abend wurde sehr viel gespielt und viel erlebt. Ein nächtlicher Rundgang durch Freistadt durfte hier natürlich auch nicht fehlen und es wurde ein unvergesslicher und lustiger Abend.

Am nächsten Tag bauten wir das Zelt ab und begaben uns wieder auf die Bewerbsbahnen um den Parallelstarts der besten und schnellsten Gruppen zuzuschauen.

Nach der Siegerehrung um 18 Uhr traten wir – sehr erschöpft – den Heimweg an.

Nun war klar – die Abzeichen wurden erlangt!
Herzliche Gratulation an dieser Stelle an unsere „Bronzenen“: Linda Estermann, Vanessa Mäule und Michael Mairinger!

Auch Daniel Estermann dürfen wir sehr herzlich zum Silbernen Leistungsabzeichen beglückwünschen!

Ein großes Dankeschön gilt unserem Trainer Markus Manaberger! Auch wenn es oft nicht einfach war die Gruppe im Zaum zuhalten, hat er es bravourös gemeistert! DANKE dafür!!

Insgesamt waren 12 Feuerwehrmänner und –frauen der FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab mit 4 Autos unterwegs.

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder