Montag, 19. August 2019
Notruf: 122

Gemeinschaftsübung 2018

Am 07.04.2018 fanden wir uns, nach dem Einsatz am Vormittag, zur Gemeinschaftsübung um 13.45 Uhr beim Feuerwehrhaus zusammen.


HBMHBMHauptbrandmeister; funktionsabhängiger Dienstgrad eines Gruppenkommandanten oder Jugendbetreuers bei der Feuerwehr Lang Philipp und HBM Witzeneder Christoph bereiteten im Vorfeld die Gemeinschaftsübung mit den Geschäftsleitungen der Firmen Fruittech und EEN in Raab vor, die um 14:00 Uhr mit der Alarmierung begann.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort, wurde bekannt, dass im Kellergeschoss ein Brand ausgebrochen war. Der Einsatzleiter, HBIHBIHauptbrandinspektor; funktionsabhängiger Dienstgrad des Feuerwehrkommandanten in einer einzügigen Feuerwehr bzw. des stellvertretenden Kommandanten in einer mehrzügigen Feuerwehr. Raab ist eine einzügige Feuerwehr Hochhäusl Andreas, traf nach der Lageerkundung die ersten sofortigen Maßnahmen zur Rettung der vermissten Personen im Gebäude.

gemeinschaftsuebung 3 20180408 1433944517


Während der Rettung der vermissten Personen von den Atemschutztrupps, hat die LFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert Besatzung den Raaber Bach aufgestaut und für Wasserversorgung des Einsatzes gesorgt. Nachdem vermeintlich alle vermissten Personen im Kellergeschoss gerettet wurden, konnte der Brandherd vom Atemschutztrupp lokalisiert und weitere Maßnahmen zum Löschen getroffen werden. Im Obergeschoss befand sich eine bewusstlose Person, die mit Hilfe der Teleskopmastbühne (TMB) der FFFFFreiwillige Feuerwehr Andorf und der Besatzung der FF Steinbruck-Bründl gegen 14:30 Uhr gerettet wurde. Zeitgleich wurde im Kellergeschoss eine weitere zu rettende Person unter einem IBC-Kontainer entdeckt. Diese wurde mittels Hebekissen gerettet. Nach dieser erfolgreichen Rettung, konnte der Einsatz nach insgesamt 50 Minuten beendet werden.

Die Firmen EEN und Fruittech konnten nach den gesamten Aufräumarbeiten noch besichtigt werden, um sich ein genaueres Bild des Gebäudes zu machen, falls es zu einem Ernstfall kommen sollte.

Einsatzmannschaft: FF-Raab mit 28 Mann, KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert, TLFTLFTanklöschfahrzeug; bei der FF Raab ist ein TLF-A 2000 (ein TLF mit Allradantrieb und 2000 Liter Löschwassertank) stationiert, LFB, 4 Akteure der FF Jugend Raab

FF-Steinbruck-Bründl mit 15 Mann, KDO, KLFKLFKleinlöschfahrzeug; Im Gemeindgebiet Raab ist bei der FF Steinbruck Bründl ist ein KLF stationiert

FF-Andorf mit 5 Mann, KDO, TMB

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder