Mittwoch, 18. Mai 2022
Notruf: 122

Türöffnung wegen Unfallverdacht

Die FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab und Steinbruck-Bründl wurden am 2. Dezember 2021, um 13:38 Uhr zu einer Türöffnung angefordert. Der Sohn einer betagten Mieterin in einem Mehrparteienhaus an der Hauptstraße hatte keinen Kontakt zu seiner Mutter in der Wohnung herstellen können. Nachdem er einen Unfall befürchtete, forderte er Hilfe an.

Die Türöffnung war rasch durchgeführt und so konnte die offensichtlich beeinträchtigte Frau vom Roten Kreuz versorgt werden. Der massive Verkehr auf der Hauptstraße machte zudem für die Dauer des Einsatzes eine Verkehrsregelung notwendig.

Rund eine ½ Stunde standen die FF Raab mit 7 Mann, dem KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert und LFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert, sowie die FF Steinbruck-Bründl mit gleicher Mannstärke, dem KDO und KLFKLFKleinlöschfahrzeug; Im Gemeindgebiet Raab ist bei der FF Steinbruck Bründl ist ein KLF stationiert im Einsatz

Drucken E-Mail

Raaber Kellerfest 2022

Der Reinerlös dient zum Ankauf von Feuerwehrgeräten.

Aktuelle Bilder