Sonntag, 25. August 2019
Notruf: 122

Vehrkehrsunfall Pausingerkreuzung

Zum 3. Mal diese Woche wurde die FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab zum Einsatz Alarmiert.
Am Donnerstag 03.04.2014 um 20.02 Uhr gingen wieder die Sirenen hoch. Grund war ein Verkehrsunfall auf der Pausinger Kreuzung Richtung Raab.

k-DSC 0003
Der PKW  dürfte nach einem Überholmanöver auf das Straßenbankett gekommen sein, in den Straßengraben geschleudert und sich darauf hin mehrmals überschlagen haben. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung abtransportiert. Die Feuerwehr Raab und FF St. Bründl sicherten die Unfallstelle ab. Nach Freigabe des Unfallortes durch die Polizei wurden die herumliegenden Wrackteile beseitigt und die Straße gesäubert. Nach Abtransport des PKWs wurde die Straße für den Verkehr wieder freigegeben. 
FF Raab. 22 Mann KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert, LFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert ,TLFTLFTanklöschfahrzeug; bei der FF Raab ist ein TLF-A 2000 (ein TLF mit Allradantrieb und 2000 Liter Löschwassertank) stationiert  FF St Bründl  13 Mann KDO, KLFKLFKleinlöschfahrzeug; Im Gemeindgebiet Raab ist bei der FF Steinbruck Bründl ist ein KLF stationiert

Bilder

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder