Montag, 19. August 2019
Notruf: 122

Atemschutzsektorübung in Matzing

Am Samstag, den 22. März 2014 lud die FFFFFreiwillige Feuerwehr Matzing zur Atemschutzsektorübung , welche abwechselnd von insgesamt 6 Feuerwehren aus unserem Abschnitt zweimal im Jahr organisiert wird. Wie gewohnt wartete auch dieses Mal wieder eine spannende und herausfordernde Einsatzannahme auf die Atemschutztrupps der Feuerwehren Raab, Steinbruck-Bründl, St. Willibald, Enzenkirchen, Altschwendt und Matzing.

Übungsobjekt war ein altes Abbruchhaus in Enzenkirchen, welches durch seine enge und verwinkelte Bauweise bereits die erste Schwierigkeit für die Trupps darstellte. Für die Feuerwehr Raab meldeten sich insgesamt 2 Trupps bei der Atemschutzsammelstelle an und nahmen dann, von einem Gruppenkommandanten der ausrichtenden Feuerwehr ihre Einsatzbefehle entgegen. Die beiden Trupps mussten unter anderem eine vermisste Person retten und Gasflaschen aus dem stark verrauchten Haus bergen. Dabei kamen unsere Atemschutzträger gehörig ins Schwitzen.

Atemschutzsktoruebung Matzing 4 20140323 1448601703
Sehr erfreulich ist, dass unter unseren Übungsteilnehmern auch 2 ganz frisch gebackenen Atemschutzträger waren, die erst vor ca. einer Woche die interne Atemschutzausbildung mit einem erfolgreich bestandenen Test abgeschlossen hatten.
Nach der Übung wurden die Geräte ordnungsgemäß gereinigt und desinfiziert. Tags darauf wurden dann die Atemschutzgeräte wieder zusammengebaut und geprüft. Die nächste Herausforderung für unsere Atemschutzträger kann also, in welcher Form auch immer, kommen.

 weiter Bilder

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder