Donnerstag, 17. Oktober 2019
Notruf: 122

Sturmschaden durch Gonzalo

Um 5 vor 12 Uhr Mitternachts des 21.10.2014 wurden die beiden Raaber Feuerwehren  zu einem Einsatz wegen eines Sturmschadens alarmiert so wie auch viele, viele andere Feuerwehren in ganz Oberösterreich. Gonzalo hatte in unserem Bundesland gewütet und zum Teil großen Schaden angerichtet.

sturmschaden 6 20141022 1017085841

Dabei hatten es die Feuerwehren Raab und Steinbruck-Bründl noch verhältnismäßig gut erwischt. 2 nicht allzu große Bäume mussten von den Straßen im Raaber  Gemeindegebiet entfernt werden. Der Erste, wegen dem auch die Alarmierung stattfand, befand sich auf dem Güterweg Roßzogl und konnte ebenso schnell von der Straße entfernt werden, wie jener der direkt im Markt, in der Nähe des Gasthauses Schraml die Fahrbahn blockierte.
Insgesamt waren 14 Kameraden der FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab und 8 Kameraden der FF Steinbruck-Bründl ausgerückt. Im Einsatz waren außerdem ein KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert, ein LFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert-A2 und ein KLFKLFKleinlöschfahrzeug; Im Gemeindgebiet Raab ist bei der FF Steinbruck Bründl ist ein KLF stationiert.


Weitere Bilder


Weitere Links zu Berichten über Gonzalo:
ORF
OÖN
Mein Bezirk

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder