Sonntag, 20. Oktober 2019
Notruf: 122

Traktorunfall in Raab

Am 04.10.2014 wurde die FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab um 12:20 Uhr gerade als die Sirenenproben in ganz Österreich stattfanden zu einem Einsatz gerufen. Ein Traktor stürzte bei Landwirtschaftlichen Arbeiten von einem Fahrsilo, und überschlug sich dabei. Der Traktorfahrer, der die Silage verdichtete wurde dabei schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins UKH nach Linz geflogen.

Neben der FF Raab wurden auch noch die FF Steinbruck-Bründl und die FF Andorf alarmiert.

Von der FF Raab waren  24 Mann im Einsatz. Außerdem das KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiertLFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert-A2 und das TLFTLFTanklöschfahrzeug; bei der FF Raab ist ein TLF-A 2000 (ein TLF mit Allradantrieb und 2000 Liter Löschwassertank) stationiert-A2000.

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder