Mittwoch, 16. Oktober 2019
Notruf: 122

Bewerbssaison 2015

Am 10. und 11. Juli fand in Hirschbach bei Freistadt der Feuerwehrlandesbewerb 2015 statt. Es war dies der letzte Auftritt für die beiden Raaber Bewerbsgruppen im trockenen im Jahr 2015.  Doch dem krönenden Abschluss gingen bereits 2 Bewerbe auf Bezirksebene voraus.

Abschnittsbewerb in Kopfing
Bereits der erste Bewerb der Saison 2015 wurde feuerwehrintern zu einem richtigen Thriller, der neben atemberaubenden Spannung, auch Dramen und einen Überraschungssieger bereithielt. In Kopfing fand am 27.06.2015 der Abschnittsbewerb statt. Auf der Bewerbsbahn waren die beiden Gruppen nicht einmal um einen Punkt getrennt, wodurch eine Entscheidung am Staffellauf fallen musste. Die Gruppe Raab1 wusste dabei, dass sie einige Sekunden auf die Gruppe Raab 2 gutmachen musste um die Alterspunkte, welche die Raab 2 erhielt wieder ausgleichen zu können. Wie es der Zufall wollte liefen die beiden Raaber Gruppen beim Staffellauf parallel zur selben Zeit. Nach den Startläufern waren die beiden noch komplett gleich auf. Doch dann kam, bei der als Favorit geltenden Raab 2, der Verletzungsteufel ins  Spiel und gleich zwei Männer der Raab 2 konnten nach Oberschenkelverletzungen die Staffel nur noch humpelnd an ihre Folgeläufer übergeben. Dadurch lag am Ende die Raab 1 doch um fast 7 Punkte vornan. In Silber trat traditionell nur die Raab 1 an und konnte auch diesen Lauf erfolgreich beenden.

Ergebnisliste

 

Bezirksbewerb in Andorf
Bei brütender Hitze fand am 03.07.2015 in Andorf der Bezirksbewerb statt. Dieses Mal wurde die Gruppe Raab 2 ihrer Favoritenrolle durchwegs gerecht und konnte am Ende 10 Punkte mehr aufweisen wie die Gruppe Raab1. Für die Raab 1 war dieser Bewerb gleichzeitig auch die Generalprobe für den in der folgenden Woche stattfindenden Landesbewerb. Sowohl in Bronze als auch in Silber konnten die Ziele erreicht werden.

Ergebnisliste

 

Landesbewerb in Hirschbach
Der Landesbewerb stand für die Gruppe Raab 1 wie gewohnt im Zeichen der Leistungsabzeichen in Bronze und Silber. Auch wie gewohnt konnten diese Leistungsabzeichen erreicht werden und so dürfen die folgenden Kameraden in Zukunft die jeweiligen Leistungsabzeichen stolz auf ihrer braunen Uniform tragen:
Bronze: Peter Mayer
Silber: Eva Bichl, Patrick Freund, Martin Ettl und Tobias Mayer
Aber auch die Gruppe Raab 2 trat beim Landesbewerb am Freitag an und konnte beim dritten Bewerb des Jahres zum  zweiten Mal punktemäßig vor der Gruppe Raab 1 landen. Auch wenn das Ergebnis dieses Mal mit 0,25 Punkten Vorsprung denkbar knapp ausgefallen ist.
Am Abend feierten dann beide Gruppen gemeinsam den Abschluss der erfolgreichen Bewerbssaison in Freistadt, wo auch in einer kleinen Pension beziehungsweise im Zelt genächtigt wurde. Der Samstag wurde an einem Badesee verbracht, bevor am Abend dann noch die Siegerehrung besucht wurde.

Ergebnislisten

 

Großes Dankeschön
Ein großes DANKESCHÖN gilt an dieser Stelle unserem Kommandanten HBIHBIHauptbrandinspektor; funktionsabhängiger Dienstgrad des Feuerwehrkommandanten in einer einzügigen Feuerwehr bzw. des stellvertretenden Kommandanten in einer mehrzügigen Feuerwehr. Raab ist eine einzügige Feuerwehr Helmut Lang, der unsere beiden Bewerbsgruppen nicht nur organisatorisch immer perfekt Unterstützt hat, indem er alle Anmeldungen, Zimmerreservierungen, etc. durchgeführt hat. Auch wenn verletzungsbedingte Ausfälle zu kompensieren waren, hat er nicht eine Sekunde gezögert und ist selbst eingesprungen. Für diese Stärkung des kameradschaftlichen Zusammenhalts kommt von beiden Bewerbsgruppen ein: DANKE HELMUT.

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder