Montag, 14. Oktober 2019
Notruf: 122

Umgestürzter Pritschenwagen

Zu einem Verkehrsunfall wurde die FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab am 18.11.2016 um 10:04 Uhr alarmiert. Im Hausmanninger Holz kam ein mit einem Forstgerät beladener Pritschenwagen auf das Bankett und geriet dabei ins Schleudern. In Folge dessen stürzte der Pritschenwagen um. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt.

vu hausmanning 11 20161118 1888824606

Der Fahrer konnte selbst aus dem Wagen aussteigen. Die Feuerwehr musste also „lediglich“ die Unfallstelle absichern und den umgestürzten Pritschenwagen wieder aufstellen. Als Schwierigkeit stellte sich dabei das Forstgerät, welches der Pritschenwagen geladen hatte, heraus, da dieses zuerst weggehoben werden musste bevor der Wagen aufgestellt werden konnte. Mit reiner Muskelkraft war das Gerät aber nicht zu bewegen, weshalb kurzerhand mit dem Fahrer eines vorbeifahrenden Lastwagens, welcher Holzstämme geladen hatte, gesprochen wurde. Dieser erklärte sich bereit die Feuerwehr zu unterstützen und hob mit seinem Lastwagenkran das Forstgerät zur Seite. Danach konnte der Wagen mit Hilfe des Greifzuges und der Seilwinde am LFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert-A2 aufgestellt werden. In weiterer Folge wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben und die Kameraden konnten den Einsatz um 11:06 Uhr beenden.


Im Einsatz waren 9Mann der FF Raab so wie das KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert und das LFB-A2.

Hier gibts weitere Bilder vom Einsatz

Dies war bereits der 7.Einsatz der FF Raab innerhalb der letzten 14 Tage. Das heißt, dass die Kameraden der FF Raab in diesem Zeitraum durchschnittlich jeden zweiten Tag zu einem Einsatz ausgerückt sind. Rückblickend auf die letzten 30 Tage wurde immerhin jeden 3.Tag ausgerückt.


Erst am vergangenen Mittwoch, dem 16.11.2016 rückten die raaber Florianijünger zur Mittagszeit aus um eine Ölspur im Bründl zu binden, deren Ursache bis jetzt nicht geklärt werden konnte.

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder