Donnerstag, 22. August 2019
Notruf: 122

Auto krachte in E-Verteiler

Um ca. 14:00 Uhr am Sonntag, dem 11.09.2016 wurde die FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab zu einem Einsatz im Bründl alarmiert. „BRAND ELEKTIRSCHE ANLAGE“ lautete der Alarmierungstext.

einsatz e verteiler 2 20160912 1540271837

Nach dem Eintreffen am Einsatzort war die Lage schnell klar: Ein abgestelltes Auto geriet an einer abschüssigen Hauszufahrt  ins Rollen und krachte dabei in einen Verteilerkasten der Energie AG Oberösterreich. Dieser begann daraufhin zu rauchen.


Als die Kameraden der FF Raab eintrafen hatte die Rauchentwicklung zum Glück bereits abgenommen und es war kein Einsatz von Löschmittel notwendig. Allerdings wurde trotzdem sofort ein doppelter Brandschutz aufgebaut. Nachdem sichergestellt war, dass keine Gefahr für die Kameraden besteht, wurde nach Absprache mit der Polizei das fahrtüchtige und nur leicht beschädigte Auto vom Verteilerkasten entfernt.

Danach wurde noch auf das Eintreffen der gleich zu Einsatzbeginn verständigten Energie AG gewartet. Nachdem der Mitarbeiter der Energie AG die Sachlage unter Kontrolle hatte, rückte die FF Raab wieder ins Feuerwehrhaus ein.


Insgesamt waren 26 Mann, 1KDO-F, 1TLF-A und 1LFB-A2 im Einsatz.

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder