Montag, 14. Oktober 2019
Notruf: 122

Atemschutz-Sektorübung

Im Frühjahr 2016 war es wieder einmal soweit, dass die FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab die Atemschutzsektorübung für den Sektor Ost im Abschnitt Raab ausrichten durfte.

Für diese Übung wurde der 22.April gewählt. An diesem Freitag-Abend  wurden dann 6 Feuerwehren alarmiert um im Fernheizkraftwerk in Raab  Menschenrettungen durchzuführen. Dabei stellten die Feuerwehren Altschwendt, Enzenkirchen, Matzing, Raab, Steinbruck-Bründl und St.Willibald insgesamt 10 Atemschutztrupps, welche das mit einer Nebelmaschine stark verrauchte Übungsobjekt nach Personen absuchten und auch mustergültig retteten.

as sektoruebung heizwerk 7 20160423 1210224139
Als Opfer stellten sich insgesamt 6 Jungs und Mädels der Feuerwehrjugend Raab zur Verfügung, die Ihre Rolle perfekt spielten. Aber auch alle Helfer bei der Übung leisteten eine großartige Arbeit, die einen reibungslosen und schnellen Ablauf der Übung möglich machte. So kam es zu keinen langen Wartezeiten für die Trupps, und nach ca. 1,5 Stunden konnten alle Opfer, manche davon auch mehrmals aus dem Gebäude befreit werden. Von der FF Raab waren 16 Kameraden an der Übung beteiligt.
Nach der Übung fand wie üblich im Feuerwehrhaus Raab noch eine Nachbesprechung statt und es gab für alle Übungsteilnehmer noch eine stärke.
Ein großer Dank geht an dieser Stellen nochmals an Stefan Vogetseder, der uns das Übungsobjekt zur Verfügung stellte.

Bilder

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder