Dienstag, 22. Oktober 2019
Notruf: 122

Atemschutzausbildung in der Feuerwehr

Von 03.09.2018 bis 13.10.2018 absolvierten Bichl Eva, Freund Patrick und Estermann Daniel die Atemschutzgeräteträgerausbildung in der FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab.

atemschutzausbildung 2018 20181014 1542239718

 

An Insgesamt 2 Abenden und 3 Samstagen absolvierten sie die Grundausbildung für den Einsatz unter Atemschutz. Diese Ausbildung ist für den Einsatz egal ob Brandbekämpfung, Technische Hilfe oder Gefährliche Stoffe enorm wichtig, da bei Einsätzen, gerade bei der Brandbekämpfung, immer wieder schädliche Atemgifte auftreten, die den Körper schädingen. Voraussetzung für die Atemschutzausbildung ist die körperliche Tauglichkeit. Diese ist durch einen Atemschutzleistungstest und einer Atemschutzuntersuchung festzustellen. Neben den Untersuchungen müssen aber auch viele Themengebiete wie zum Beispiel, Personenrettungen, Verbrennungslehre, die Atmung des Menschen, Einsatztaktik unter Atemschutz, Vorgehen bei einem Innenangriff und Außenangriff, Atemschutzgerätekunde, Messgerätekunde, Schutzbekleidungen und Gefahren im Einsatz erlernt und gefestigt werden.

atemschutzausbildung 2018 9 20181014 1496848977

Am Samstag den 3.10.2018 war es dann soweit. Alle 3 mussten eine schriftliche, praktische und mündliche Prüfung absolvieren. Die Schriftliche Prüfung waren 100 Fragen die erklärt, angekreuzt bzw. errechnet werden mussten. Bei der Praktischen Prüfung musste der Trupp eine Person retten, Gefährliche Stoffe erkennen, eine Brandbekämpfung in einem Heizraum bzw. Lagerraum durchführen und natürlich die Atemschutzgeräte zerlegen, zusammenbauen und überprüfen können.
Zum Abschluss folgte der Mündliche Test, wo Fragen zum gesamten Thema Atemschutz gestellt wurden.


Alle 3 Teilnehmer bestanden mit Bravur und sind somit für den Atemschutzeinsatz tauglich.

atemschutzausbildung 2018 20181014 1776569988

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder