Dienstag, 24. November 2020
Notruf: 122

Fahrzeugbergung Hausmanninger Holz

Keine 24 Stunden nach dem Sturmeinsatz am Freitag Abend musste die Feuerwehr Raab am 11.07.2020 um 17:00 erneut zu einem Einsatz ausrücken.


Die Polizei alarmierte die FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab zu einer Fahrzeugbergung. Ein vermutlich aus Richtung Raab kommender Fahrer ist im Hausmanninger Holz von der Straße abgekommen und zwischen Bäumen zum Stehen gekommen. Als die FF Raab am Unfallort eingetroffen ist war die Rettung, der Rettungshubschrauber und die Polizei bereits vor Ort.

 fahrzeugbergung 2 20200711 1942021425

 

fahrzeugbergung 3 20200711 1152541717

Der Fahrer konnte sich noch aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien und wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr hat anschließend das Fahrzeug mit der Seilwinde aus dem Waldstück gezogen, das ausgeflossene Öl gebunden und dem Abschleppunternehmen noch beim Verladen des Fahrzeuges geholfen.
Zur Absicherung der Bergungsarbeiten wurde ein Lotsendienst eingerichtet.

 fahrzeugbergung 4 20200711 1117097261

 

fahrzeugbergung 1 20200711 1018903206

Von der FF Raab waren 13 Mann, das LFBLFBLöschfahrzeug mit Bergeausrüstung; bei der FF Raab ist ein LFB-A2 (mit Allradantrieb, hydraulischer Bergeausrüstung bestehend aus Spreizer und Schere sowie Hubzylindern, sowie einer Seilwinde) stationiert-A2, das TLFTLFTanklöschfahrzeug; bei der FF Raab ist ein TLF-A 2000 (ein TLF mit Allradantrieb und 2000 Liter Löschwassertank) stationiert-A und das KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert im Einsatz. Nach etwas mehr als 1,5h konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Der Reinerlös dient zum Ankauf von Feuerwehrgeräten.

Aktuelle Bilder