Samstag, 24. August 2019
Notruf: 122

Wärmebildkameraeinsatz im Verbundamt Raab

Für die Feuerwehren Raab und Steinbruck-Bründl gab es am 25. Juli 2017, um 10.07 Uhr, eine Brandalarmierung im Verbundamt Raab.Dort angeschlagen hatte die hauseigene Brandschutzanlage.

Unbenannt

Durch die Nähe des Objektes zum Feuerwehrhaus konnten die Einsatzkräfte rasch Vorort sein. Atemschutztrupps der beiden Wehren durchsuchten sämtliche Räume des weitläufigen Gebäudes, wobei hier auch die Wärmebildkamera zum Einsatz kam. Trotz intensiver Suche konnte aber keine Gefahrenquelle gefunden werden. Es dürfte sich also um eine Fehlreaktion eines der Brandmelder gehandelt haben. Die Aktion dauerte rund eine ¾-Stunde.

Von der FFFFFreiwillige Feuerwehr Raab standen 10 Mann mit KDOKDOKommandofahrzeug; bei der FF Raab ist ein KDO stationiert, TLFTLFTanklöschfahrzeug; bei der FF Raab ist ein TLF-A 2000 (ein TLF mit Allradantrieb und 2000 Liter Löschwassertank) stationiert, Atemschutz und Wärmebildkamera im Einsatz, unterstützt von der FF Steinbruck-Bründl.

 

Bericht EHBI Mayr Otto

Drucken E-Mail

Zeitungseinschaltung 2020

Aktuelle Bilder